Aktuelle Ausstellungen

Skulpturen - Manfred M. Bonewitz

  • Geboren in Berlin-Neukölln,
  • aufgewachsen in Braunschweig, Hannover und Hamburg,
  • Ausbildung zum Schriftsetzer in Braunschweig und München
  • seit 1989 künstlerisch tätig −
  • Bildhauerei vorwiegend in Sandstein und Marmor,
  • Sommerakademie bei Werner Stötzer,
  • Gastsemester an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee,
  • Praktika in der Bildhauerwerkstatt Stuna und in der Theaterplastik am Theater Aachen,
  • Gastsemester an der Dänischen Designschule Kopenhagen,
  • Studium der Bildhauerei an der Kunstschule IBKK in Bochum,
  • Kurse und Arbeitsaufenthalte u.a. im Elbsandsteingebirge bei Christine Dewerny und
  • in Azzano bei Carrara,
  • regelmäßige Ausstellungsbeteiligungen in Berlin, Hamburg, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen und in der Schweiz

Manfred M. Bonewitz entwickelt seine Formen in Sandstein und Marmor von Innen: im Arbeitsprozess, in der Auseinandersetzung mit dem Material, seinen Maßen und seinem Widerstand. Dabei entstehen im wahrsten Sinne „entwickelte Formen“ – weich geschwungen, mal blütenähnlich, mal eckig entfaltet. Die entwickelten Skulpturen haben eine in sich ruhende und harmonische Wirkung. Trotz der Dynamik der entwickelten Form sind sie zentriert, wie etwa in der Skulptur „Fluss des Lebens“ zu beobachten ist. So entsteht ein Spannungsverhältnis zwischen Dynamik und Zentrierung – zwischen Bewegung und Ruhe.

Ilonka Reiner


demnächst: